INFANTILISIERUNG

Oder: Wo sind die Grenzen der Fremdbestimmung?
Oder: Wie wird man schon zu Lebzeiten ein Engel, ein „Pillow Angel”?

Vielleicht haben Sie das Wort vom „Designer-Baby” schon gehört. Eltern, die auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen können, „bestellen” ein Kind ganz nach ihren Vorstellungen: Junge, hellhäutig, blond, mit Potenzial zum Nobelpreisträger (bei dem entsprechenden Samenspender). Vor einiger Zeit habe ich gelesen, daß ein taubes kinderloses Paar sich ein genetisch determiniertes taubes Kind bestellt hat. Eltern, deren Kind erkrankt ist, bestellen ein Kind sozusagen als „saviour sibling”, um später mit dessen Hilfe dem Kranken helfen zu können. Wo sind die Grenzen der Fremdbestimmung?

Ein besonders grausamer Fall von Fremdbestimmung, von bewußt vorgenommener Verkrüppelung ist aus Amerika bekannt geworden. Ein jetzt neunjähriges Mädchen „Ashley” war gesund geboren worden, zeigte aber schon bald Anzeichen einer schweren, unheilbaren geistigen und körperlichen Wachstums-Störung, einer „Statischen Enzephalopathie”.

Und dann geschah das Unfaßbare: Mit Hilfe der Ärzte haben die Eltern durchgesetzt, daß dieses Kind mehrfach den verschiedensten Operationen unterzogen worden ist. Deren Ziel war, zu verhindern, daß Ashley nicht größer und schwerer wird als die jetzt erreichten 1,35 Meter und 27 Kilogramm. Dann ist und bleibt sie leichter zu pflegen – eben als „pillow angel”, als „Kissenengelchen”.

Wo sind die Grenzen menschlichen, auch ärztlichen Handelns? Was muß noch geschehen, um uns die Augen zu öffnen? Dieses Experimentieren am Menschen – um seine Lebensqualität zu erhöhen – erinnert an schlimmste NS-Praktiken.

Einen Menschen, der in seiner Entwicklung zurückgeblieben ist, nennen wir kindlich, auch „infantil”. Folgerichtig nennen die Ärzte die von ihnen angewandten Maßnahmen den Prozeß der „Infantilisierung” – und das alles im Rahmen der erweiterten technischen Möglichkeiten (möglichst unter Reinraumbedingungen).

Benedikt XVI. hat mit seinem Wort von der „tiefen Unsicherheit (des Menschen) über den Menschen” eine erschütternde Wahrheit ausgesprochen.

Verfassen Sie einen Kommentar

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>