Öffentlichkeitsarbeit

Auch wenn wir uns dessen nicht immer ausreichend bewusst sind: Unser Leben hat sich durch das Internet in vielfacher Weise verändert. Und dieser Prozess wird sich fortsetzen. Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit hat der HMK/LaG daher schon vor Jahren konsequent mit dem Aufbau eigener Internetseiten als Kommunikationsplattformen begonnen – unter www.hmk-leben.de und www.lebenalsgeschenk.de. Unsere Aktivitäten für eine bewusste, umfassende Kultur des Lebens wäre ohne die neuen Medien gar nicht mehr denkbar. Dabei haben sich unsere (49) Videointerviews in acht Jahren zu Schwerpunkten entwickelt; sie sind über 180.000-mal besucht worden und finden so ein erfreulich nachhaltiges Interesse.

Um überhaupt wahrgenommen zu werden, müssen Internetseiten nicht nur professionell gestaltet sondern vor allem aktuell sein. Bei interessanten Entwicklungen stellen wir daher regelmäßig neue Texte ins Netz. Außerdem werden die schon vorhandenen Beiträge jeweils überprüft und angepasst.

Internetseiten sollten zudem „offen“ sein: Entsprechend der die Kommunikation fördernden Natur der neuen Medien dürfen die Seiten mit aktuellen Informationen bzw. Einschätzungen keine „Einbahnstraßen“ sein. Unsere „Leser“ haben daher die Möglichkeit der aktiven Mitwirkung durch eigene Beiträge bzw. Kommentare. Das gilt insbesondere für die Texte unter „Zeichen der Zeit“, in denen mit zumeist kurzen persönlichen Einschätzungen eine erste Einordnung neuester Entwicklungen versucht wird. Starke Argumente helfen zur Klärung der oft genug diffizilen Probleme.

Auch aus Gründen der Transparenz akzeptieren wir nur mit Namen versehene Fremd-Beiträge. Unsere Themen sind so grundlegend und zugleich so vielschichtig, dass nur eine differenzierte Behandlung angemessen erscheint. Die Auffassungen werden je nach Persönlichkeit unterschiedlich ausfallen; dieser persönliche Aspekt spricht gegen die Anonymität. Zudem ist eine Diskussion ohne Adressaten nicht wirklich hilfreich.